Leichte Sprache

Alles über den Tabea e.V. in leichter Sprache

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite von TABEA e.V. – Verein für ergänzende unabhängige Teilhabeberatung im Landkreis Stade

Menschen mit Behinderungen wollen selbst über ihr eigenes Leben bestimmen.

Dabei unterstützen wir sie mit Beratung. Themen können zum Beispiel sein: Krankheiten, verschiedene Anträge stellen oder Arbeiten mit einer Einschränkung.

Kontakt:        

Tabea e.V.
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung im Landkreis Stade
Schiefe Straße 1
21682 Stade

Telefonnummer: 04141-788 16 80
E-Mail: info@tabea-stade.de

Sie können uns telefonisch, per Fax oder E-Mail erreichen. Oder Sie verwenden unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten:

Montag: 9 – 16 Uhr
Dienstag: 9 – 19 Uhr
Mittwoch: 9 – 16 Uhr
Donnerstag: 9 – 19 Uhr
Freitag: 9 – 13 Uhr

 

Die Beraterinnen

Foto_Ankenbrand

Kerstin Ankenbrand - Teilhabeberaterin, Sozialpädagogin:

„Als Rollstuhlfahrerin kenne ich Hindernisse, zum Beispiel hohe Bordsteinkanten, kaputte Aufzüge. Diese Hindernisse sollte man abbauen.
Deshalb möchte ich mich für mehr Gleichbehandlung von allen Menschen einsetzen. Dazu gehört, mit dem Einzelnen passende Lösungen zu finden. Zum Beispiel auf der Arbeit.
In meiner Freizeit spiele ich gerne Klavier, verbringe meine Zeit mit meiner Familie und Freunden, nehme teil an kulturellen Veranstaltungen und reise gerne in fremde Städte und Länder.“

????????????????????????????????????

Therese Wunram-Falk – Teilhabeberaterin, Sozialpädagogin:

„Die Beratung und Unterstützung von Menschen in besonderen Lebenslagen ist für mich ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Ich habe viel Erfahrung in der Beratung mit Menschen in besonderen Situationen.
Deshalb stehe ich für die Teilhabeberatung gerne zur Verfügung.
Ich möchte, dass Sie Ihre Ziele und Wünsche in Ihrem Leben erreichen. Das ist das Ziel von meiner Arbeit.
Meine freie Zeit verbringe ich gerne mit meiner Familie, pflege meinen Garten, reise gerne und tanze gemeinsam mit anderen Frauen in einer Flamenco-Schule.
Flamenco ist ein spanischer Tanz.“

Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:

Bei Tabea e.V. arbeiten manche Leute ehrenamtlich. Das heißt, freiwillig, ohne dafür Geld zu bekommen. Unsere ehrenamtlichen Kollegen unterstützen Tabea e.V., indem sie die Beraterinnen manchmal in der Beratungsstelle vertreten. Zum Beispiel, wenn die Beraterinnen Urlaub haben. Sie nehmen dann Anrufe an und Anfragen entgegen.

Viele der Ehrenamtlichen haben persönliche Erfahrungen mit Behinderungen und Krankheiten.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sind:

  • Kathrin Lingens
  • Ute Ramm
  • Elke Wolf
  • Carsten Wulkow

Unser Angebot

  • Kostenlose Beratung
  • zu allen Themen von Teilhabe
  • Unterstützung bei der Antragsstellung
  • Beratung, damit Sie selbst über ihr Leben bestimmen können
  • Beratung von Betroffenen, Angehörigen und allen interessierten Menschen

Sprechen Sie uns an. Wir finden gemeinsam eine Lösung!

Sie benötigen einen Dolmetscher für Gebärdensprache oder eine Fremdsprache?
Geben Sie uns Bescheid. Dann kümmern wir uns darum.

Anfahrt:

Die Beratungsstelle befindet sich direkt gegenüber vom Amtsgericht Stade in der Schiefen Straße 1.

Die Beratungsstelle ist zu Fuß etwa 10 Minuten vom Stader Bahnhof entfernt. Die nächsten Bushaltestellen sind Bahnhof Stade oder Pferdemarkt.

Parkplätze gibt es am Salztorswall (Zugang zur Schiefen Straße dann über Kohlpott) oder am Holzhafen.

Weitere Informationen:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales: www.bmas.de

Aktuelles

 

Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter.
Das sind Menschen, die kein Geld für ihre Arbeit bekommen.
Wir brauchen Unterstützung für Fahrdienste und Büro-Vertretungen.

Sprechen Sie uns an!


Sie möchten Vereinsmitglied werden?

Dann füllen Sie einfach den Mitgliedsantrag aus und schicken diesen an uns.